Tour-Bild

von bis




Erlebnis

Kondition

Beste Jahreszeit

JunJulAugSep

Mittel

Acht Viertausender: Hochtouren vom Gran Paradiso zum Monte Rosa


Preis pro Teilnehmer ab 4 Personen

690 €

1 - 4 Teilnehmer

Preis inkludiert

– Organisation

– Führung durch einen staatlich geprüften Berg- und Skiführer

– komplette Leihausrüstung Gletscher (Gurt, Eispickel, Steigeisen, Karabiner )

Anfrage

Tourbeschreibung

Unser Wallisprogramm entführt Dich auf den Gran Paradiso im Aostatal sowie auf die leichter zu erreichenden Gipfel des Monte Rosa Massiv im Wallis. Technisch einfach, mit Übernachtungen auf der italienischen Seite des Wallis. Gemütliche Hütten mit italienischer Lebensart, gutes Essen, phantastische Sonnenaufgänge, ein unvergleichliches Bergpanorama vom Mont Blanc bis zur Bernina und natürlich die Besteigung von acht Viertausendern – eine echte Genusstour! Gekrönt wird die Tour mit einem Cappuccino auf der höchstgelegensten Hütte der Alpen, der Capanna Margherita auf 4.554 m.

1.Tag

Gemeinsamer Aufstieg zur Emanuelle Hütte, 2750 m. Treffpunkt um 14 Uhr in Villeneuve bei Aosta. Weiterfahrt ins Valsavarenche.

Aufstieg

900 hm

Zeit

3 h

2.Tag

Heute ist der Gran Paradiso, 4061 m unser Ziel. Der höchste Berg Italiens wird über den Emanuelle Gletscher bestiegen. Im oberen Teil steigen Sie in felsigem Blockgelände auf den ersten Viertausender dieser Woche.

Aufstieg

1800 hm

Abstieg

1800 hm

Zeit

8-9 h

3.Tag

Wechsel zur Gnifettihütte, 3647 m. Mit eigenem Fahrzeug oder in Fahrgemeinschaften von Aosta nach Gressoney. Auffahrt mit der Bergbahn zur Punta Indren, 3272 m, und Aufstieg zur hoch gelegenen Hütte.

Aufstieg

400 hm

Abstieg

900 hm

Zeit

3-4 h

4. Tag

Heute werden wir unsere Sammlung fort setzen mit Vincent-Pyramide, 4215 m, Schwarzhorn, 4321 m, Ludwigshöhe, 4341 m, Parrotspitze, 4432 m. Am südlichsten Gipfel des Monte Rosa-Massivs beginnt die Viertausender-Runde, der Kreis schließt sich auf der Parrotspitze.

Aufstieg

1200 hm

Abstieg

1200 hm

Zeit

8-9 h

5.Tag

Weiter geht´s  mit Signalkuppe, 4554 m und Zumsteinspitze, 4563 m. Auf der Signalkuppe befinden sich ein Observatorium und die höchst gelegene Hütte Europas, die Capanna Margherita. Die Zumsteinspitze wird vom Gnifettisattel, 4454 m, bequem erreicht.

Aufstieg

1100 hm

Abstieg

1100 hm

Zeit

7 h

6. Tag

Die Woche endet mit dem Punta Giordani, 4046 m. Abstieg zur Punta Indren, Gepäckdepot. Über den Indrengletscher unschwierig hinauf zum Gipfel. Abstieg und Abfahrt ins Tal nach Gressoney. Verabschiedung gegen 15 Uhr.

Aufstieg

800 hm

Abstieg

1150 hm

Zeit

5-6 h