Tour-Bild

von bis




Erlebnis

Kondition

Beste Jahreszeit

JulAugSep

Schwer

Die schweren 4000er im Wallis


Preis pro Teilnehmer

2900 €

1 - 1 Teilnehmer

Preis inkludiert

– Organisation

– Führung durch einen staatlich geprüften Berg- und Skiführer

– komplette Leihausrüstung (Gurt, Karabiner, Helm )

Anfrage

Tourbeschreibung

Hochtouren in den Westalpen für ausgezeichnete Alpinisten. Mit auf dem Programm:
das Weisshorn - einer der schönsten Berge der Alpen
das Matterhorn - ein Traumgipfel für jeden Bergsteiger
das Obergabelhorn – rassiger Gratanstieg garantiert

1.Tag

Treffpunkt um 12.00 Uhr in Herbriggen im Mattertal. Der erste Aufstieg bringt dich zur Rothornhütte (3198 m). Von Zermatt aus ist es ein langer Hüttenzustieg (1603m).

 

Aufstieg

1600 hm

Zeit

5 h

2. Tag

Das Obergabelhorn (4063 m) bietet Gletschergelände, Felskletterei im Aufstieg zur Wellenkuppe, einen schmalen Firngrat, steiles Eis und Kombigelände beim Gipfelaufschwung. Abstieg über dieselbe Route und über die Rothornhütte zurück ins Tal.

 

Aufstieg

900 hm

Abstieg

2400 hm

Zeit

11-12 h

3.Tag

Am dritten Tag steigst du zur Hörnlihütte (3260m) auf, die bereits am Einstieg des Hörnligrats liegt. Bester Blick aufs Matterhorn inklusive!

 

Aufstieg

680 hm

Zeit

2 h

4.Tag

Am nächsten Morgen startet die anspruchsvolle Tour aufs Matterhorn (4477m). Von Zermatt (1603m) geht es über den Hörnligrat auf den majestätischen Gipfel, einer der bekanntesten Berge weltweit. Schwierigkeiten im II. –III. Klettergrad liegen vor dir, Konzentration ist gefragt. Der Abstieg bringt dich über den gleichen Weg bis Schwarzsee und die Seilbahn weiter ins Tal.

Aufstieg

1200 hm

Abstieg

1900 hm

Zeit

11-12 h

5.Tag

Langer Aufstieg zur Weisshornhütte (2932m). Von Randa (1403m) geht’s über kleine, abgeschiedene Wege zur Hütte.

Aufstieg

1500 hm

Zeit

5 h

6.Tag

Am letzten Tag besteigst du das Weisshorn (4500m), ebenfalls eine markante Berggestalt des Wallis und eine lohnenswerte Herausforderung für Alpinisten. Nach dem tollen Panoramablick folgt der lange Abstieg nach Randa. Verabschiedung gegen Abend.

 

Aufstieg

1500 hm

Abstieg

3000 hm

Zeit

15 h