Tour-Bild

von bis




Erlebnis

Kondition

Beste Jahreszeit

JunJulAugSep

Leicht

Großvenediger (3674m)


Preis pro Teilnehmer ab 4 Personen

140 €

1 - 8 Teilnehmer

Preis inkludiert

– Organisation

– Führung durch einen staatlich geprüften Berg- und Skiführer

– komplette Leihausrüstung Gletscher (Gurt, Eispickel, Steigeisen, Karabiner )

Anfrage

Tourbeschreibung

Eine abwechslungsreiche, intensive Tour auf den höchsten Berg Salzburgs lockt mit spektakulärem Ostalpenpanorama und einer faszinierenden Gebirgswelt.

1. Tag

Das Nationalparktaxi bringt dich am Nachmittag von Neukirchen durch das Obersulzbachtal bis zum oberen Keesboden auf knapp 2000 m Seehöhe. Die Rucksäcke werden von dort mit der Materialseilbahn zur Hütte geschickt, während du genussvoll durch das vom Gletscher geformte Hochtal aufsteigst. Nach 2 Stunden erreichst du die großzügig ausgebaute Kürsingerhütte auf 2558m.

 

 

Strecke

4,5 km

Aufstieg

600 hm

Zeit

2 h

2. Tag

Mit dem ersten Licht des Tages brichst du zeitig in der Früh zum Gipfel auf. Nach ca. einer Stunde erreichst du den Gletschereinstieg und es wird angeseilt. Gleich zu Beginn des Gletschereinstieges fordert dich eine erste Spaltenzone, die durchquert werden muss. Auf dem Plateau des Untersulzbachtörls genießt du die ersten Sonnenstrahlen und den tollen Blick auf die umliegenden Dreitausender. Der weitere Anstieg führt über den mächtigen Gletscher in Richtung Venedigerscharte (3400 m). Der Anstieg zur Scharte ist der steilste Abschnitt der Tour, zusätzlich muss hier in manchen Jahren eine eindrucksvolle Randkluft überwunden werden. Nach dieser Anstrengung liegen dann die Berge südlich der Tauern liegen vor dir, bei schönem Wetter wirken die Berge der Hohen Tauern zum Greifen nah. Beim weiteren Aufstieg zum Gipfel werden die Konditionsreserven mobilisiert, doch nach dem schmalen Gipfelgrat winken das Gipfelkreuz und eine einmalige Aussicht. Das Panorama erstreckt sich vom Dachstein über die Glocknergruppe, die Julischen Alpen, Dolomiten, Ortler und Adamello, die Ötztaler Alpen bis zum Karwendel und dem Wilden Kaiser.

Nach der verdienten Gipfelrast steht der Abstieg bevor. Zügig geht es über die weiten Gletscherflächen hinab bis zur Kürsingerhütte. Nach guter Verpflegung steigst du mit leichtem Gepäck von der Hütte ab. Im Tal wartet bereits das Nationalparktaxi und du kommst am späten Nachmittag in Neukirchen an.

 

Strecke

8 km

Aufstieg

1127 hm

Abstieg

1127 hm

Zeit

6-8 h